Katharina Schulze zu Besuch beim Ortsverband der GRÜNEN in Kitzingen. v.lk.s: Klaus Sanzenbacher, Katharina Schulze, Amdrea Schmidt, Eva Trapp, Christa Büttner.

Katharina Schulze zu Besuch beim Ortsverband der GRÜNEN in Kitzingen. v.lk.s: Klaus Sanzenbacher, Katharina Schulze, Amdrea Schmidt, Eva Trapp, Christa Büttner. Foto: Ute Sanzenbacher

Auf ein Spezi mit Katha

Triff Katharina Schulze

Bei der gut besuchten Veranstaltung im Kitzinger Brückeneck am 17.01.2020 stellte unsere GRÜNE Fraktionsvorsitzende Katharina Schulze mit Esprit und mitreißendem Elan die Ziele für Bayern vor.

Beflügelt von den aktuellen guten Prognosen im Bayerntrend für die GRÜNEN trug sie die Kernthemen GRÜNER Politik nach Kitzingen.

Sie hat alle überzeugt: Katharina Schulze im Kitzinger Brückeneck

Diese GRÜNEN Ziele stellte Katharina Schulze vor:

  • 100% erneuerbare Energien
  • GRÜNE Mobilitäts-Garantie: Jeder Ort in ganz Bayern soll von 5 Uhr früh bis Mitternacht mindestens im Stundentakt eine verlässliche und umweltfreundliche Anbindung erhalten.
  • Wir wollen die Verkehrswende und setzen auf die Bahn: Deswegen kämpfen wir weiter für die Reaktivierung der Steigerwaldbahn und viele weitere stillgelegte Strecken.
  • Eine Fahrt – Eine Fahrkarte: Wir fordern einen einheitlichen Fahrpreis für ganz Bayern!

Erfahren Sie mehr über die GRÜNE Mobilitäts-Garantie und weitere Ziele der GRÜNEN für Bayern >>

So kann der komplette Umstieg auf erneuerbare Energien gelingen >>

  • Wir wollen das Klima unseres Planeten retten, aber auch
  • das immer mehr verrohrende Klima in unserer Gesellschaft!

Katharina Schulze zeigte sich hoch erfreut, dass wir in Kitzingen mit Andrea Schmidt eine Frau als Oberbürgermeisterkandidatin aufgestellt haben. Es trieb ihr ein breites Grinsen ins Gesicht. Dann erinnerte sie in einem kleinen Exkurs daran, dass wir GRÜNEN schon immer eine feministische Partei waren – und eine feministische Partei bleiben werden!

Das beflügelte auch Andrea Schmidt, als sie ihre Beweggründe erläuterte, weshalb sie Kitzinger Oberbürgermeisterin werden möchte. Sie stellte dem Publikum ihre persönlichen Ziele und ihre Vision einer solidarischen Stadtgesellschaft für Kitzingen vor.

Im Anschluss nahmen sich Katharina Schulze und Andrea Schmidt viel Zeit für Fragen der Teilnehmer, auch im direkten persönlichen Gespräch.

Da blickte es schon durch, das andere Klima: Diese Form des Miteinanders, den direkten Austausch mit den Bürger*innen, halten wir GRÜNEN für dringend erforderlich.

Alle Bilder: Ute Sanzenbacher. Wir danken für die tollen Aufnahmen!

Das schreibt die Mainpost zu unserer Veranstaltung: Lesen Sie auch: „Der Wirbelwind im Brückeneck“ >>

Verwandte Artikel